Gesundheit online

Expertenwissen

Ärzte und Apotheker informieren

Auftanken, Nerven stärken

Hundert Dinge zu erledigen, tausend weitere To do´s im Kopf – Vorsicht, die Stressfalle ruft. Neben Maßnahmen wie dem richtigen Zeitmanagement und der Anpassung des Lebensstils sowie der Ernährung hat sich auch der Einsatz bestimmter Mikronährstoffe zur Stärkung der Nerven bestens etabliert.

Ständiger Zeitdruck und andauerndes Gehetztsein scheinen heute schon zum guten Ton zu gehören. In Österreich nehmen die psychisch bedingten Krankenstände beträchtlich zu. 1994 zeigten sich psychische Probleme für 1 Million der Krankenstandstage verantwortlich. Heute sind es bereits 3,6 Millionen. Das entspricht einer Steigerung von 350%. Aber auch Kinder und Jugendliche leiden zunehmend an Stress. Und jene, die jeden Tag Haushalt, Familie und Beruf unter einen Hut bekommen müssen, sparen bei den erforderlichen Ruhephasen.

Versorgung mit Mikronährstoffen

Der Verbrauch an Mikronährstoffen, also Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen bei Stress und nervlicher Belastung ist außerordentlich hoch. Gerade in diesen Situationen neigen aber viele zu ungünstigem Verhalten wie ungesunder, vitalstoffarmer Ernährung oder dem vermehrten Konsum von Alkohol und Nikotin. Ein Teufelskreis beginnt und als Folge können sich körperliche Beschwerden, aber auch Burnout oder Depression entwickeln.

Mikronährstoffe können die körpereigene Produktion von Energie optimieren, die Zellen vor oxidativem Stress schützen und das psychische Wohlbefinden unterstützen. Laufen Körper und Geist auf Hochtouren, ist es vor allem mit B-Vitaminen und Magnesium möglich, die mentale Performance zu unterstützen. Die B-Vitamine B1, B6, Biotin sowie das Spurenelement Magnesium tragen zu einer normalen psychischen Funktion bei. Das B-Vitamin Pantothensäure trägt zu einer normalen geistigen Leistung bei. Auch pflanzliche Extrakte wie die Adaptogene Rosenwurz (Rhodiola rosea) und der sibirische Ginseng (Eleutherococcus senticosus), helfen dem Organismus, sich an Stresssituationen besser anpassen zu können.

Wege aus dem Hamsterrad

Stressabbau beginnt mit dem Willen zur Veränderung und diese ist der Schlüssel zu einem Leben ohne Stress. Ein ganzheitlicher Ansatz, der die Bereiche mikronährstoffreiche Ernährung, moderate Bewegung an der frischen Luft, genügend Zeit für sich selbst und Minimierung von Dauerstressoren einbindet, ist der beste Weg in die Entschleunigung.

Tipp: Enttarnen Sie Ihre individuellen Stressauslöser und verbannen Sie diese aus Ihrem Leben. So bleiben Sie dauerhaft entspannt und gesund.

Dr. Irmgard Pötschger

Apothekerin

Kontakt: irmgard.pötschger@promedico.at

 

 

Ihre Apo-Pure Apotheker empfehlen folgende Produkte